Medien-Center

Pressemitteilungen

01 Juni 2015

Silverfleet sammelt für seinen zweiten unabhängigen Fonds 850 Millionen Euro ein

Silverfleet II übertrifft ursprüngliches Zielvolumen von 700 Millionen Euro

Das auf den europäischen Mid-Market spezialisierte Private-Equity-Haus Silverfleet Capital hat für seinen zweiten Fonds Silverfleet Capital Partners II, LP (Silverfleet II) insgesamt 850 Millionen Euro Kapital eingesammelt. Das Fundraising hat im zweiten Halbjahr 2014 begonnen und hiermit die ursprüngliche Zielmarke von 700 Millionen Euro Fondsvolumen weit übertroffen.

25 institutionelle Investoren beteiligen sich am neuen Fonds. Silverfleet Capital verbreitert damit seine Investorenbasis ̶ sowohl was einzelne Investorentypen angeht als auch ihre geografische Lage. Versicherungskonzerne sind zu 42 Prozent an Silverfleet II beteiligt, Pensionsfonds zu 29 Prozent, Dachfonds zu 15 Prozent, Staatsfonds zu 9 Prozent und Family Offices zu 5 Prozent. Geografisch stammen 75 Prozent des Kapitals aus Europa, die Hälfte davon aus Skandinavien, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. 15 Prozent des Kapitals kommen von US-amerikanischen Investoren, die restlichen 10 Prozent aus übrigen Teilen der Welt.

An seiner seit 30 Jahren verfolgten „buy to build“-Investmentstrategie hält das Private-Equity-Haus weiter fest. Silverfleet investiert in Unternehmen mit einem Wert zwischen 75 und 250 Millionen Euro und einem Hauptsitz in den folgenden vier europäischen Regionen: Großbritannien und Irland; Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH); Frankreich und den Benelux-Staaten; sowie Skandinavien. Dabei konzentriert sich Silverfleet auf die vier Branchenschwerpunkte Wirtschafts- und Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Produktion und Einzelhandel sowie Freizeit- und Konsumgüter.

„Dieser zweite Fonds ist für Silverfleet Capital ein weiterer maßgeblicher Schritt nach vorne seit dem Buy-out des Unternehmens im Jahr 2007. Es ist uns gelungen, neben langjährigen bestehenden Investoren zahlreiche neue Investoren für Silverfleet II zu gewinnen. Der europäische Mid-Market, in dem wir uns seit 30 Jahren bewegen, bietet weiter attraktive Gelegenheiten für Buy-outs. Wir freuen uns darauf, mit unserem Fokus auf vier Branchen in vier europäischen Regionen jetzt auf die Suche nach Targets zu gehen“, kündigt Neil MacDougall an, Managing Partner von Silverfleet Capital.

„Eines unserer Hauptziele als etabliertes Buy-out-Haus im Mid-Market war stets, bei den Kapitalquellen und in unseren Beziehungen zu Investoren möglichst breit aufgestellt zu sein. Eine Vielzahl neuer und hochangesehener Investoren in Deutschland und der Schweiz, alle mit großem Erfahrungshintergrund in dieser Anlageklasse, haben uns ihr Kapital anvertraut“, erklärt Guido May, verantwortlicher Partner im Münchner Büro von Silverfleet Capital.

Credit Suisse Asset Management hat Silverfleet II als exklusiver Placement Agent beraten. Beim Fundraising rechtlich, steuerlich und genehmigungsrechtlich beraten hat Proskauer Rose LLP.