Aesica Pharmaceuticals

Aesica Pharmaceuticals gehört zu den zehn weltweit führenden pharmazeutischen Auftragsentwickler und -hersteller mit Entwicklungs- und Produktionskapazitäten in Großbritannien, Deutschland und Italien.

Aesica verfügt über Expertise zur Entwicklung und Herstellung von Pharmazeutika sowohl der ersten Stufe (Wirkstoffe) als auch der zweiten Stufe (gebrauchsfertig dosierte pharmazeutische Produkte). Dabei arbeitet Aesica mit Pharmaunternehmen in den entscheidenden Stufen des Entwicklungszyklus von Arzneimitteln zusammen und unterstützt die Produktentwicklung und -herstellung von einer frühen Phase an bis hin zur Auslieferung an den Handel.

Aesica wurde 2004 mit dem Erwerb einer Produktionsanlage von BASF in Cramlington, Großbritannien, gegründet und beliefert heute viele der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen. Der flexible und bei Bedarf maßgeschneiderte Service-Ansatz sowie die Fähigkeit, jeden Produktionsschritt in der pharmazeutischen Entwicklung bereitstellen zu können, heben Aesica von seinen Mitbewerbern ab.

Unser Investment

Der Wert des Outsourcings pharmazeutischer Produktion lag im Jahr 2010 weltweit bei 44 Milliarden Dollar und hatte nach den Prognosen für die vorhersehbare Zukunft ein Wachstumspotenzial von jährlich 7 Prozent. Dieses Wachstum war – und ist - den pharmazeutischen Auftragsherstellern (CMOs) vorbehalten, die ihren Fokus auf Qualität, Zuverlässigkeit sowie exzellentem Liefer- und Kundenservice legen. Aesica hat sich in der Branche eine exzellente Reputation als hochqualifizierter Partner mit umfassendem Leistungsvermögen für eine große Bandbreite an Outsourcing-Aufgaben aufgebaut.

Wir haben uns an Aesica beteiligt, da das Unternehmen hervorragend positioniert war, um neue Aufträge zu gewinnen, weitere Standorte zu übernehmen und zu einem verlässlichen Partner für global führende Pharmaunternehmen zu werden.

Wertsteigerung

Um Aesica bei der Akquisition von Aufträgen zur Herstellung von Pharmazeutika zu unterstützen, investierten wir 30 Millionen Pfund in den Ausbau des Standortes Queensborough – der größten neuen Produktionsanlage für Pharmazeutika in Großbritannien im Jahr 2013. Außerdem unterstützten wir das Management bei der Investition in neue Technologien, mit denen eine Reihe neuer Produkte für internationale Kunden zur Verfügung gestellt werden konnten.

Ergebnis

Am Ende des Geschäftsjahres 2013 erzielte Aesica einen Jahresumsatz von 179 Millionen Pfund (eine Steigerung um 16 Prozent im Vergleich zu 2011) und einen normalisierten EBITDA von 20 Millionen Pfund (eine Steigerung um 27 Prozent im Vergleich zu 2011). Dank seiner strategischen Positionierung und der anhaltend starken finanziellen Performance war Aesica für mehrere strategische Käufer attraktiv. Letztendlich erwarb Consort Medical, ein internationales Unternehmen im Gesundheitssektor, Aesica für 230 Millionen Pfund. Dies entsprach einer jährlichen Verzinsung (IRR) von 50 Prozent und einem Cash-Multiple von 3,3.

Branche

Gesundheitswesen

Land

Großbritannien

Erstinvestition

2011

Exit

2014

Transaktionsvolumen (nach Veräußerung)

£230 Mio.

Fonds

Mid-Market-Fonds

Stand

Frühere Beteiligungen

Strategie

Zahlen & Fakten

179 Millionen Pfund

Jahresumsatz vor Exit

20 Millionen Pfund

EBITDA vor Exit

{"title":"Aesica Pharmaceuticals | Silverfleet","description":"","mode":"ss","targetId":"top"}