Finnish Chemicals

Finnish Chemicals – inzwischen Kemira Chemicals – ist einer unserer Deal-Meilensteine und wurde zum Zeitpunkt der Transaktion in einem für britische Private-Equity-Gesellschaften eher unbekannten Zielmarkt realisiert.

Das Unternehmen ist der größte Hersteller von Natriumchlorat in Skandinavien und heute Teil der Geschäftssparte Zellstoffe und Papierherstellung des Kemira-Konzerns.

Natriumchlorat wird als wichtigstes Bleichmittel in der Produktion der zur Papierherstellung erforderlichen chemischen Zellstoffe verwendet. Darüber hinaus stellt das Unternehmen Chlordioxid, Chlor-Alkali-Erzeugnisse sowie Natriumborohydrid her und betreibt Finnlands größten Vertrieb von Natriumhydoxid.

Mit dem 2000 erfolgten Erwerb von Huron Tech in den USA zu einem Kaufpreis von 96 Millionen Dollar wurde das Unternehmen zudem viertgrößter Hersteller von Natriumchlorat in Nordamerika.

Unser Investment

Finnish Chemicals hat seinen Hauptsitz in Finnland und produziert damit in unmittelbarer Nähe zu seinen Kunden in der Zellstoffindustrie. Das Unternehmen verfügt über eine starke Position im finnischen Markt sowie über eine unternehmenseigene Technologie und zeichnet sich durch hohe Rentabilität aus. Mit der Unterstützung eines erfahrenen Experten aus der Chemie-Branche, der sich zusammen mit uns beteiligte, haben wir das Unternehmenswachstum durch die Erweiterung von Produktionskapazitäten sowie durch die Implementierung einer Buy-&-Build-Strategie für die Zellstoff- und Papierindustrie vorangetrieben.

Wertsteigerung

In einem ersten Schritt wurde das Geschäft stärker auf die Bedürfnisse der Branche und der Kunden ausgerichtet und von einer Ausrichtung auf eher funktionelle Angebote abgerückt, um neben den Produkten auch Dienstleistungen in den Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit zu stellen. Im zweiten Schritt wurde in den Bau einer neuen Anlage zur Herstellung von Natriumborohydrid investiert.

Im Jahr 2000 erwarb Finnish Chemicals die Huron Tech Corp. mit Sitz im Südosten der USA zu einem Kaufpreis von 96 Millionen Dollar und wurde damit viertgrößter Anbieter von Natriumchlorat in Nordamerika. Zusätzlich baute das Unternehmen in Schweden die Lagerkapazitäten für Natriumchlorat aus, um im schwedischen Markt langfristige Lieferverträge abschließen zu können.

Dieser Deal war ein Meilenstein und bis dato einer der größten Buyouts in Skandinavien. Mit unserer in Großbritannien gewonnenen Deal-Erfahrung konnten wir den Deal in einem Markt realisieren, in dem solche Transaktionen bis dahin so gut wie unbekannt waren.

Ergebnis

Im April 2005 verkauften wir das Unternehmen an Kemira, Finnlands größten Chemie-Konzern, und erzielten dabei einen Cash-Multiple von 4,0.

Branche

Produzierendes Gewerbe

Land

Finnland

Erstinvestition

1996

Exit

2005

Transaktionsvolumen (nach Veräußerung)

€345 Mio.

Fonds

Mid-Market-Fonds

Stand

Frühere Beteiligungen

Internet

kemira.com

Strategie

Zahlen & Fakten

Einer der bis dato größten Buyouts in Skandinavien

Cash-Multiple von 4,0

{"title":"Finnish Chemicals | Silverfleet","description":"","mode":"ss","targetId":"top"}