Sigma Components

Sigma Components ist ein führender Anbieter von Präzisionsbauteilen für die internationale Zivilluftfahrtbranche.

Das in Großbritannien ansässige Unternehmen hat sich auf Leitungen, Kabelkanäle, Konstruktionsteile und Präzisionsoberflächenveredelungen für Flugzeuge spezialisiert. Zu den Kunden zählen Unternehmen der globalen Luftfahrtindustrie wie Rolls-Royce und Safran, der Flugzeughersteller Airbus sowie der Flugzeug- und Zughersteller Bombardier und der Verteidigungs- und Luftfahrtkonzern BAE Systems.

Zum Zeitpunkt unserer Beteiligung im Jahr 2016 war Sigma Components an vier Produktionsstandorten in Großbritannien sowie zwei Standorten in China tätig und beschäftigte rund 750 Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt über ein Team von mehr als 40 Ingenieuren und zeichnet sich durch eine starke Leistungsbilanz bei der Einführung neuer Produkte in den Markt aus.

Unser Investment

Wir haben Sigma Components als attraktive Investitionsmöglichkeit identifiziert, da es kritische Komponenten für die neuesten Luftfahrtprogramme liefert und über ein erhebliches Potenzial verfügt, seine Produktionsaktivitäten in China auszubauen.

Unsere bisherigen Erfahrungen bei der Unterstützung internationaler Expansionen – auch in China – machen uns zum idealen Partner für Sigma Components. Wir haben die Produktionskapazität in China erweitert, um damit Sigmas Geschäft in Großbritannien zu ergänzen und eine führende, qualitativ hochwertige Komponentenfertigung anbieten zu können. So ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden „Local Content“ anbieten zu können, wenn diese Motoren und Flugzeuge an chinesische Fluggesellschaften liefern.

Außerdem bestand die Möglichkeit - ergänzend zu Sigmas eigenem Rohrleitungsportfolio - die Produktionsanlage für Rohrleitungen von Rolls Royce in Großbritannien zu erwerben. Diese würde von Sigmas  führenden Fertigungsmanagementprozessen und internationalen Kapazitäten stark profitieren. Deshalb war dieser Zukauf ein wesentlicher Bestandteil des Wachstums von Sigma Components.

Wertsteigerung

Ein großer Teil unserer Wertsteigerungsstrategie für Sigma Components basiert auf grundlegenden operativen Verbesserungen. Wir haben die Produktionskapazitäten der Standorte Xi'an und Chengdu in China erhöht, um die Nachfrage zu decken und von der hohen Qualität der von den chinesischen Sigma-Teams hergestellten Produkte zu profitieren.

Zuvor stellten die Teams in China eine begrenzte Anzahl von Komponenten her, die dann in den britischen Standorten des Unternehmens zusammengebaut und finalisiert wurden, bevor sie an Kunden ausgeliefert wurden. Wir haben die Anzahl der Komponenten, für deren Herstellung die Standorte in China zugelassen sind, nach umfangreichen Investitionen in Personal, Maschinen und Ausbildung von 20 auf 450 erhöht. Darüber hinaus ist nun eine Vielzahl von Rohren für die Montage, Fertigstellung und den Versand aus China direkt an die Kunden zugelassen.

Die Expansion in China hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen – Sigma Components ist nun in der Lage als qualifizierter Partner für die Herstellung des neuen, von Safran und GE gebauten LEAP-Triebwerks (Leading Edge Aviation Propulsion) zu agieren, das weltweit Single-Aisle-Passagierjets antreibt, darunter den Airbus A320neo und die Boeing 737 MAX.

Außerdem arbeiten wir gemeinsam mit dem Management-Team daran, das Wachstum von Sigma Components in einem relativ fragmentierten Marktumfeld voranzutreiben. Wir werden unsere Buy-&-Build-Strategie weiterverfolgen, um in neue geografische Regionen und verwandte Marktsegmente zu expandieren.

Branche

Produzierendes Gewerbe

Land

Großbritannien

Erstinvestition

2016

Transaktionsvolumen

£65 Mio.

Fonds

Mid-Market-Fonds

Stand

Aktuelle Beteiligungen

Strategie

Zahlen & Fakten

Über 700 Mitarbeiter

Davon mehr als 40 Ingenieure

Kunden in 15 Ländern

{"title":"Sigma Components | Silverfleet","description":"","mode":"ss","targetId":"top"}