Sterigenics

Sterigenics, mit Hauptsitz in Oak Brook, Illinois, bietet Dienstleistungen in den Bereichen Sterilisierung und Ionisierung für die Pharmaindustrie sowie für Hersteller medizinischer Geräte. Das Unternehmen ist außerdem in den Bereichen Lebensmittelsicherheit und Modifizierung von Hochleistungs- und Spezialwerkstoffen - wie Halbleitern und Polymeren - tätig. Sterigenics beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter und ist an über 45 Standorten in 13 Ländern tätig.

Dank unserer Beteiligung konnte Sterigenics sein internationales Geschäft für medizinische Sicherheitsdienstleistungen weltweit ausbauen, da es von der wachsenden Nachfrage nach Sterilisierung mit Äthylenoxid in einem unterversorgten Markt profitierte.

Unser Investment

Im Juni 2004 waren wir federführend beim 311,5 Millionen Dollar schweren Carve-out von Sterigenics aus einem börsennotierten belgischen Unternehmen. Wir waren der Meinung, dass der Markt unterversorgt war und Wachstumspotenzial für einen Anbieter hochwertiger Sterilisierungsdienstleistungen in neuen und bereits erschlossenen Regionen bot, insbesondere im wachstumsstarken chinesischen Markt.

Wir sahen außerdem die Möglichkeit, bestimmte operative Mängel zu beheben, wie etwa bei der strategischen Entwicklung des Geschäfts und den bis dahin unzureichenden Investitionen in bestimmte operative Bereiche, insbesondere in der Aufzeichnung von Sterilisierungsprozessdaten und im Reporting.

Wertsteigerung

Nach unserem Einstieg hat das Unternehmen drei große neue Anlagen gebaut: Zwei Service-Zentren für Äthylenoxid an den Standorten Shanghai und Wiesbaden sowie ein Elektronenstrahl-Service-Zentrum, ebenfalls in Shanghai.

Auch in den USA, in Mexiko, Frankreich, Belgien und Großbritannien konnte Sterigenics seine Aktivitäten ausweiten. Insgesamt wurden mehr als 100 Millionen Dollar in die Erweiterung der Verarbeitungskapazitäten investiert, was maßgeblich zu dem starken Ertragswachstum von 75 Prozent während unserer Zeit als Eigentümer beitrug.

Außerdem haben wir uns mit operativen Fragen befasst und arbeiteten mit dem Management-Team gemeinsam an der Neuorganisation der Management-Strukturen. Von entscheidender Bedeutung für den Erfolg dieser Neustrukturierung war die Ernennung des sehr erfahrenen John Kane zum Chairman, der dem Management-Team mit seiner Branchenkenntnis zur Seite stand. Nach der erfolgreichen Etablierung effektiver Managementstrukturen führten wir zudem ein globales IT-System auf Werksebene ein.

Ergebnis

Unter unserer Beteiligung entwickelte sich das Geschäft von Sterigenics hervorragend: Das EBITDA konnte nahezu verdoppelt werden. Gemeinsam mit einem Co-Investor haben wir im Jahre 2004 117 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert. Im November 2006 wurden im Rahmen einer Dividenden-Rekapitalisierung 75 Millionen Dollar an die Investoren ausgeschüttet, und im März 2011 veräußerten wir das Unternehmen schließlich im Rahmen eines Secondary-Buyouts für 675 Millionen Dollar.

Branche

Gesundheitswesen

Land

US

Erstinvestition

2004

Exit

2011

Transaktionsvolumen (nach Veräußerung)

$675 Mio.

Fonds

Mid-Market-Fonds

Stand

Frühere Beteiligungen

Internet

sterigenics.com

Strategie

Zahlen & Fakten

Mehr als 1.300

Mitarbeiter

45 Standorte

in 13 Ländern

75 Prozent Ergebniswachstum

unter unserer Beteiligung

100 Millionen Dollar

zur Steigerung der Geschäftskapazitäten investiert

{"title":"Sterigenics | Silverfleet","description":"","mode":"ss","targetId":"top"}