Medien-Center

Pressemitteilungen

03 Dezember 2019

Buy & Build-Aktivität erreicht Höchststand seit 20 Jahren im ersten Halbjahr 2019

Silverfleet Capital hat gemeinsam mit Mergermarket die Ergebnisse seines European Buy & Build-Monitors für H1 2019 veröffentlicht. Der Buy & Build-Monitor analysiert regelmäßig die Zukauf-Aktivitäten europäischer Unternehmen, die von Private-Equity-Gesellschaften unterstützt werden.

Zum vollständigen Report gelangen Sie hier

  • Der Buy & Build-Monitor von Silverfleet Capital für das erste Halbjahr 2019 zählt 3681 Add-on-Akquisitionen; im ersten Halbjahr 2018 waren es 338 Zukäufe
  • Die Buy & Build-Aktivität überstieg sowohl Mid-Market-M&A- als auch europäische Buy-Out-Indizes
  • Skandinavien war die aktivste Region und erholt sich damit von einem schwachen Jahr 2018
  • Das Vereinigte Königreich und Irland verzeichneten eine gedämpfte Performance im Vergleich zu einem aktiveren Gesamtmarkt
  • Die Performance der DACH-Region war im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 schwach

Laut dem aktuellen europäischen Buy & Build-Monitor der Private Equity Gesellschaft Silverfleet Capital hat die europäische Buy & Build-Aktivität im ersten Halbjahr 2019 ihren bisher höchsten Stand erreicht; dies ist größtenteils auf die erhöhte Aktivität in den skandinavischen Ländern zurückzuführen.

Der Buy & Build-Monitor misst die weltweiten Add-on-Aktivitäten von durch Private-Equity-finanzierten Unternehmen mit Hauptsitz in Europa. Für das erste Halbjahr 2019 wurde eine vorläufige Zahl von insgesamt 368 Add-ons mit einem Transaktionsvolumen von 2,4 Milliarden Euro ermittelt, was gegenüber 338 Zukäufen im ersten Halbjahr 2018 einen Anstieg von 9% bedeutet. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnung durch Silverfleet im Jahr 1998.

Acht Add-ons mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 65 Millionen Euro wurden im ersten Halbjahr 2019 verzeichnet.

In den Beobachtungszeitraum fällt auch eine Buy & Build-Transaktion von Silverfleet Capital: Das Portfoliounternehmen Prefere Resins kaufte die Melamin- und Paraformaldehyd-Sparten des Private-Equity-gestützten Chemiekonzerns INEOS zu. Damit konnte die Produktkompetenz der führenden Gruppe rund um Phenol-, Amino- und Melaminharze sowie hochwertige Derivate der Methanol-(C1)-Chemie noch einmal deutlich gesteigert werden.

Erst kürzlich unterstützte Silverfleet die Fusion von Microgen und Touchstone, um einen führenden Technologieanbieter für den Trust- und Corporate Services-Markt zu schaffen. Der Zusammenschluss unterliegt der Genehmigung der Wettbewerbsbehörde. Der Deal wird im nächsten Buy & Build-Monitor erscheinen.

Gareth Whiley, Managing Partner von Silverfleet Capital, kommentiert die Ergebnisse: „Die Add-on-Aktivität in Europa im ersten Halbjahr 2019 hat seit Beginn unserer Erhebung im Jahr 1998 ihren Höchststand erreicht. Interessanterweise zeigt sich auch, dass der bisherige Gleichklang der Add-on-Aktivität mit der Betriebsamkeit am Private-Equity- und M&A-Markt vorerst beendet sein könnte – denn für diese zeichnet sich in den ersten sechs Monaten 2019 ein Abschwung ab. Buy & Build ist deshalb aus unserer Sicht und gerade in einem unsicheren Umfeld umso mehr ein besonders geeignetes Wertsteigerungsmittel für Private-Equity-Investoren.“

1 Einzelheiten zur Methodik finden Sie im vollständigen Bericht.